+++ Willkommen auf den Internetseiten der BGSN (Baugenossenschaft Selbsthife eG) - Hier finden Sie alles rund um die BGSN. +++ Zu Hause ankommen heißt: "Wohnen bei der BGSN." +++ Sie erreichen uns telefonisch unter 0911 - 99 91 87-0, per Fax: 0911 - 99 91 87-99 oder per Mail unter info@bgsn.de! +++ Zu Hause ankommen heißt: "Wohnen bei der BGSN." +++

Herzlich willkommen zu Hause - wohnen bei der BGSN

 

Gerade jetzt gibt es viel zu beachten. Wir wollen Ihnen ein paar nützliche Hilfestellungen geben, so dass Sie in der turbulenten Zeit des Umzugs nichts vergessen.

  • Tipps zum Einzug
  • Nützliche Links
  • Umzugscheckliste

 

Tipps zum Einzug

Nun haben Sie also gerade Ihren Mietvertrag unterschrieben und damit ein neues Zuhause. Wir wünschen uns, dass Sie sich möglichst lange wie "zu Hause" fühlen. Damit dies auch gelingt, hier einige Hinweise, die vieles erleichtern und manchen Ärger verhindern sollen:

  1. Stellen Sie sich bei Ihren Nachbarn vor und fragen Sie bei dieser Gelegenheit nach den Gepflogenheiten der Hausgemeinschaft bezüglich der Nutzung von Dach- und Wäschetrockenboden, Keller und ggf. Waschhaus. Lesen Sie auch die "Hausordnung".
  2. Der Einzug und die damit verbundenen Arbeiten verursachen häufig Lärm. Denken Sie bitte immer daran, Sie wohnen nicht allein im Haus. Sprechen Sie deshalb geräuschvolle Arbeiten mit den Nachbarn ab.  Schonen Sie das Treppenhaus - es ist auch Ihre Visitenkarte. Beseitigen Sie nach dem Einzug unvermeidbare Spuren. Beachten Sie bitte auch die Ruhezeiten, die Sie in der "Hausordnung" finden.
  3. Laut Ihrem Mietvertrag erteilen Sie uns eine Einzugsermächtigung. Diese hat viele Vorteile für Sie als Mieter: Sie brauchen sich nicht um eine pünktliche Zahlung der Miete kümmern. Alle Veränderungen, die hauptsächlich durch die Betriebskosten anfallen, werden automatisch vorgenommen. Es entstehen für Sie keine Gebühren. Sie erhalten Gutschriften automatisch und schnell verrechnet.
  4. Styropordecken, Holzverkleidungen von Wänden und Decken sowie Überzüge an den Türen können mit Genehmigung durch die KundenCenter montiert werden. Allerdings raten wir dringend davon ab, da sie bei einem Auszug unbedingt wieder entfernt werden müssen.
  5. Falls Sie in einen Neubau oder Umbau eingezogen sind, beachten Sie bitte Folgendes:
    Durch das Herstellen und Umbauen enthält Ihr Wohnhaus beim Erstbezug noch eine unvermeidbar erhöhte Luftfeuchtigkeit (Neubaufeuchtigkeit), die zum Teil an die Innenräume abgegeben wird. Ähnlich wie beim Neuwagen, der erst noch eingefahren werden muss, ist der Vorteil, dass Sie in ein völlig neues, unbenutztes Haus ziehen, daher mit dem kleinen "Nachteil" verbunden, dass Sie etwa während der ersten beiden Heizperioden verstärkt Lüften müssen, damit diese Neubaufeuchte ganz verschwindet. In den ersten zwei Jahren nach Erstellung des Gebäudes müssen Sie also bewusst heizen und häufiger als üblich möglichst mit "Durchzug" lüften (Richtwert 3- bis 4-mal täglich).
  6. Sie helfen Betriebskosten sparen, wenn Sie konsequent Ihren Müll trennen - seien Sie Vorbild für andere. Unsere Broschüre "Müll trennen - Geld sparen" hilft Ihnen dabei; sie liegt in den Sprachen Türkisch und Russisch auf oder auch als Download.
  7. Sie sparen Heizkosten und vermeiden Feuchtigkeitsschäden (Schimmel) in Ihrer Wohnung, wenn Sie richtig heizen und lüften. Diesen Titel trägt auch eine kleine Broschüre, die in den Sprachen Türkisch und Russisch in unserer Geschäftsstelle aufliegt oder als Download.
  8. Sauberkeit ist ein wertvolles Gut und steigert den Wohnwert. Nach der Hausordnung sind die Mieter für die Sauberkeit zuständig. Wir haben die in der Hausordnung vorgeschriebenen Reinigungsarbeiten an Firmen vergeben. Um für Sie einen günstigen Preis vereinbaren zu können, haben wir nur Grundleistungen beauftragt. Bitte helfen Sie deshalb mit, dass Ihr Wohnumfeld sauber bleibt, und sorgen Sie auch selbst für die Beseitigung von Schmutz und Unrat.
  9. Wir bieten durch die Zusammenarbeit mit Kabel Deutschland eine breite Palette von Fernsehprogrammen im Breitbandkabel an. Aus diesem Grund sind Satellitenempfangsanlagen grundsätzlich nicht erlaubt. Sie sparen sich viel Ärger, wenn Sie uns nach anderen Lösungen fragen.
  10. Wir haben nichts gegen Haustiere. Allerdings muss die Haltung von Hunden und Katzen vor der Anschaffung genehmigt werden. Kampfhunde und andere gefährliche Tiere können wir leider nicht genehmigen.
  11. Falls Sie zu einem späteren Zeitpunkt an die Aufnahme eines Untermieters denken, nehmen Sie vorher mit uns Kontakt auf. Sie brauchen dazu eine Genehmigung von uns. Die Überlassung der gesamten Wohnung an einen Dritten ist ausgeschlossen.
    Denken Sie bitte immer daran: Der erste Eindruck zählt, auch bei Ihren Nachbarn!

 

Übrigens: 4 x pro Jahr wird an unsere Mieterinnen und Mieter unser Unternehmensmagazin "Wir für Sie" kostenlos verteilt. Es enthält jede Menge Infos, Tipps, praktische Hinweise und Termine, damit Sie immer wissen, was es Aktuelles von uns und Nürnberg zu berichten gibt!

 

Tipps zum Einzug

 

Checkliste

  Für Ab-, An- und Ummeldungen Download
     
  Für Adressänderungen Download